Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.08.2010

Moskau Giftiger Rauch kehrt zurück

Moskau – Der durch die Wald- und Torfbrände hervorgerufene giftige Rauch ist nun durch ungünstige Winde nach Moskau zurückgekehrt. Nach Angaben von lokalen Medien habe die schädliche Rauchwolke am Sonntag wieder die Stadt erreicht, nachdem in der Gegend um Moskau noch immer Wälder und Torfe brannten.

Die gemessenen Kohlenmonoxid-Werte lagen um das Fünffache über den Normalwerten. Die städtischen Behörden forderten die Bürger erneut auf, ihre Fenster geschlossen zu halten und im Freien Atemschutzmasken zu tragen. Der Smog hatte bereits in den vergangenen zwei Wochen dazu geführt, dass tausende Moskauer vorübergehend die Stadt verließen. Durch die toxische Luft hatte sich die städtische Sterberate verdoppelt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moskau-giftiger-rauch-kehrt-zurueck-13067.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen