Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Schauspieler Moritz Bleibtreu hält Facebook für gefährlich

© bang

22.08.2011

Moritz Bleibtreu Schauspieler Moritz Bleibtreu hält Facebook für gefährlich

Moritz Bleibtreu glaubt, dass soziale Netzwerke einsam machen. Der 40-jährige Schauspieler hält eigenem Bekunden zufolge nichts von Facebook, Twitter und Co., da diese gefährlich seien, wie er im Interview mit ‚Focus‘ erklärt. „Soziale Netzwerke treiben uns unter dem Vorwand der Freiheit in die Isolation. Die Leute denken, sie haben Freunde, aber wer sagt dir denn, dass diese Freunde wirklich existieren? Wir vereinsamen in unseren Selbstinszenierungen“, gibt er zu bedenken. Er selbst habe deshalb auch kein Facebook-Profil. „Ich weiß, dass es drei Profile mit meinem Namen und meinem Bild gibt, aber keines ist von mir“, versichert Bleibtreu.

Obwohl zahlreiche Promis dem nicht zustimmen und via Twitter und Facebook Kontakt mit ihren Fans aufnehmen, steht der gebürtige Münchner nicht ganz alleine mit seiner Meinung da. Auch Hollywood-Star Daniel Craig machte vor kurzem seinem Unmut über soziale Netzwerke Luft und riet Nutzern: „Benutzt einfach das Telefon und geht ins Pub und trinkt was zusammen.“

George Clooney gab jüngst ebenfalls zu verstehen, dass er sich von diesen Webseiten fernhalte. „Ich würde lieber eine Prostata-Untersuchung von einem Arzt mit eiskalten Händen über mich ergehen lassen als eine Facebook-Seite zu haben. Was in meinem Kopf vorgeht, ist meine Privatsache. Als wüssten nicht alle sowieso schon genug über mich. Egal, wo ich die Straße betrete, lauern mir schon 15 Paparazzi mit Videokameras auf“, beschwerte er sich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moritz-bleibtreu-facebook-gefaehrlich-26458.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen