Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mord an Geliebter und Tochter wird verhandelt

© dapd

08.03.2012

München Mord an Geliebter und Tochter wird verhandelt

44-Jähriger soll eigens für den Mord einen Urlaub geplant haben.

München – Wegen Mordes an seiner Ex-Geliebten und der gemeinsamen Tochter muss sich ab Freitag (9. März, 9.30 Uhr) ein 44-Jähriger vor dem Landgericht München verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, die 30 Jahre alte Stuttgarterin in einem eigens dafür geplanten, gemeinsamen Urlaub in Portugal im Juli 2010 an einem einsamen Strand ertränkt zu haben.

Anschließend soll er das knapp zweijährige Mädchen getötet haben. Fischer fanden die Überreste der Kinderleiche erst im März 2011 in den Klippen. Der Mann soll durch die Morde versucht haben, die eigentlich bereits beendete Affäre sowie das gemeinsame Kind vor seiner festen Lebensgefährtin geheim zu halten. Außerdem habe er Unterhaltszahlungen entgehen wollen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mord-an-geliebter-und-tochter-wird-verhandelt-44735.html

Weitere Nachrichten

Polizeiauto Archiv

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Ermordung eines Fünfjährigen BDK-Bundesvorsitzender zweifelt an Wirksamkeit von Fußfesseln

Nach der Ermordung eines fünfjährigen Jungen in einer Asylunterkunft durch einen Täter mit elektronischer Fußfessel zweifelt der der Bund Deutscher ...

Mann im Rollstuhl

© über dts Nachrichtenagentur

Pflege 24 Stunden Betreuung nimmt zu

Knapp jeder zehnte Pflegehaushalt in Deutschland setzt heute eine Hilfskraft ein, die rund um die Uhr mit in der Wohnung lebt - Tendenz steigend. Das ist ...

Birgit Schrowange

© über dts Nachrichtenagentur

Birgit Schrowange Auch in Zukunft keine Schönheitsoperation

Die Moderatorin Birgit Schrowange würde sich keiner Schönheitsoperation unterziehen: "Nächstes Jahr werde ich 60, aber Spritzen und Schnitte werde ich auch ...

Weitere Schlagzeilen