Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mord an 13-jähriger: Viele Hinweis-Anrufe bei der Polizei

© dts Nachrichtenagentur

09.12.2011

Niedersachsen Mord an 13-jähriger: Viele Hinweis-Anrufe bei der Polizei

Minden – Im Mordfall des 13-jährigen Mädchens aus dem niedersächsischen Stolzenau hat die Polizei bis zum Freitagnachmittag etwa 50 Anrufe mit Hinweisen aus der Bevölkerung erhalten. Das teilte die zuständige Polizei in Nienburg mit.

Eine heiße Spur zum weiterhin flüchtigen Vater gebe es aber nicht, so die Behörden. Die Polizei hatte am Donnerstag die Öffentlichkeitsfahndung nach dem 35-Jährigen gestartet. Die Ermittler vermuten, dass der Vater sich ins Ausland absetzen könnte. Der Mann hatte am Montag seine 13-jährige Tochter in Stolzenau auf offener Straße erschossen.

Hintergrund der Tat ist nach Angaben der Polizei ein Familienstreit, weshalb das Mädchen bereits vor einen halben Jahr aus der elterlichen Wohnung ausgezogen war. Auslöser der Bluttat könnte das Vorhaben des Landkreises Nienburg gewesen sein, den Eltern das Sorgerecht für das Mädchen zu entziehen. Die Polizei geht davon aus, dass die Tat geplant war.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mord-an-13-jaehriger-viele-hinweis-anrufe-bei-der-polizei-31096.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen