Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Montgomery kritisiert Ärztepfusch-Statistik

© dapd

17.02.2012

Bundesärztekammer Montgomery kritisiert Ärztepfusch-Statistik

“Verfahren der Erhebung ist wenig aussagekräftig”.

Passau – Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, zweifelt an der Aussagekraft der Statistik zu tödlichen Behandlungsfehlern. “Die Todesursachen sind mit einem statistisch-bürokratischen Verfahren erhoben worden, das wenig aussagekräftig ist”, sagte er der “Passauer Neuen Presse” (Freitagausgabe). “Ich bezweifle sehr, dass man daraus den Schluss ziehen kann, dass Behandlungsfehler zugenommen hätten.”

Nach Angaben der Bundesregierung kamen durch Ärztepfusch und mangelhafte Medizinprodukte 2010 fast 35 Prozent mehr Patienten ums Leben als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Todesfälle stieg danach von 1.272 auf 1.712.

“Die Kernanschuldigungen, die aus der Statistik herausgelesen werden, haben nichts oder nicht unbedingt etwas mit dem Arzt zu tun”, sagte Montgomery. So seien Abstoßungsreaktionen bei einer Transplantation eine klassische Komplikation, für die der Arzt nichts könne. Auch mangelnde Desinfektion sei sehr oft kein Arztfehler, sondern ein Strukturfehler.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/montgomery-kritisiert-aerztepfusch-statistik-40511.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen