Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.01.2010

Mohammed-Karrikaturist Westergaard entgeht Mordanschlag

Kopenhagen – Der dänische Karikaturist Kurt Westergaard ist gestern Abend in seinem Haus in Aarhus von einem 28-jährigen Somalier angegriffen worden. Der Täter sei Medienberichten zufolge mit einer Axt und einem Messer in das Haus des 74-Jährigen eingedrungen und habe ihn sowie seine Enkelin bedroht. Westergaard hatte sich gemeinsam mit dem fünfjährigen Mädchen in sein als „Panikraum“ ausgebautes Badezimmer flüchten können. Der Angreifer soll anschließend mit der Axt versucht haben, in diesen Raum einzudringen. Dabei habe der Somalier „Rache“ und „Blut“ geschrien.

Beim Eintreffen der alarmierten Polizei wehrte sich der Mann und bewarf einen der Beamten mit der Axt. Die Polizisten konnten den Angreifer mit zwei Schüssen in Oberschenkel und Hand schließlich überwältigen, gegen ihn wird nun wegen versuchtem Mordes ermittelt. Westergaard hatte mit seinen Karikaturen des muslimischen Propheten Mohammed bereits seit längerem den Hass vieler Muslime auf sich gezogen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mohammed-karrikaturist-westergaard-entgeht-mordanschlag-knapp-5504.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Weitere Schlagzeilen