Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mörder soll wegen Diebstahls vor Gericht

© dapd

10.02.2012

"Lappalien" Mörder soll wegen Diebstahls vor Gericht

Im Vergleich zu seinen anderen Taten sind das “Lappalien”.

Heidelberg – Der wegen Mordes an eine Taxifahrerin vor einem Jahr zu lebenslanger Haft verurteilte Andrej W. muss sich wohl noch einmal vor Gericht verantworten. Er soll bei seiner Flucht aus dem Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) in Wiesloch eine Baseball-Mütze, ein Fahrrad und einen Schraubenzieher aus einem Gartenhäuschen gestohlen haben, berichtet die “Schwäbische Zeitung” am Freitag.

Im Vergleich zu seinen anderen Taten seien das “Lappalien”, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Heidelberg, Dorothee Acker-Skodinis. In diesem Fall gelte der Mann aber als voll schuldfähig. Bei seinen anderen Verbrechen war er vermindert schuldfähig und wurde nach seiner Verurteilung im Maßregelvollzug untergebracht.

Andrej W. hatte im Juni 2010 eine 32 Jahre alte Taxifahrerin mit mehreren Messerstichen in den Hals getötet. Eine weitere Taxifahrerin verletzte er lebensgefährlich. Anschließend vergewaltigte er die Frau. Im Mai 2011 war W. während eines Hofgangs aus dem Maßregelvollzug geflüchtet, konnte aber später wieder festgenommen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moerder-soll-wegen-diebstahls-vor-gericht-39355.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen