Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.03.2011

Möglicherweise über 10.000 Tote bei Naturkatastrophe in Japan

Tokio – Nach dem verheerenden Erdbeben und anschließendem Tsunami in Japan könnte die Zahl der Todesopfer auf über 10.000 ansteigen. Allein in der Provinz Miyagi könne eine solche Zahl möglich sein, bestätigte der Polizeichef der Provinz, Naoto Takeuchi, einen entsprechenden Bericht des japanischen TV-Senders NHK. Offizielle Zahlen gehen bislang von 800 bestätigten Toten aus, viele Tausend Menschen werden noch vermisst. Indes wurde die Stärke des Bebens von 8,9 auf 9,0 auf der Magnitudenskala hochgestuft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/moeglicherweise-ueber-10-000-tote-bei-naturkatastrophe-in-japan-20464.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen