Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.08.2011

Modelagentur-Chef hält „Topmodel“-Show von Heidi Klum für „Quatsch“

Hamburg – Der Hamburger Modelagentur-Chef Ted Linow kritisiert Heidi Klums ProSieben-Show „Germany’s Next Topmodel“: „Wer wirklich Model werden will, geht nicht zu ,Germany’s Next Topmodel`. Dort machen die Mädchen ein bisschen Werbung und werden ansonsten auf roten Teppichen als Staffage verheizt“, so Linow zum Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“. Die Show sei „völlig unrealistisch.

Beispielsweise soll da immer ein verrückter Mann auf Highheels den Models das Laufen beibringen. Die Leute denken ja, wir hätten sie nicht mehr alle.“ Um die Ehre der Branche zu retten, macht Linow einen drastischen Vorschlag: „Man sollte für uns Modelagenturen einen neuen Branchennamen finden, damit wir mit dieser Art von Quatsch nicht mehr in Verbindung gebracht werden.“

Vorige Woche hatte sich Jana Beller, 20-jährige Gewinnerin von „Germany’s Next Topmodel“, von ihrer Entdeckerin Heidi Klum losgesagt. Deren Vater schimpfte im Gegenzug über Janas Unprofessionalität. Laut Linow hatte sie sich 2009 auch bei ihm beworben, sei aber „zu klein für den Job“ gewesen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/modelagentur-chef-haelt-topmodel-show-von-heidi-klum-fuer-quatsch-25492.html

Weitere Nachrichten

Proteste beim NSU-Prozess vor dem Strafjustizzentrum München

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verfassungsschützer hatten Hinweise auf NSU

Der hessische Verfassungsschutz und mindestens eine andere Verfassungsschutzbehörde erhielten nach Informationen der "Frankfurter Rundschau" ...

Berliner Fernsehturm

© über dts Nachrichtenagentur

Berlin Fast 70.000 Haushalte von Stromausfall betroffen

In Berlin sind am Dienstag 67.000 Haushalte und hunderte Gewerbebetriebe von einem Stromausfall im Südosten der Stadt betroffen gewesen. Das teilte ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

"Osmanen Germania BC" Razzien gegen Rockerbande in drei Bundesländern

Die Polizei ist mit Razzien in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen gegen die Rocker-Vereinigung "Osmanen Germania BC" vorgegangen. Am ...

Weitere Schlagzeilen