Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.09.2010

Modedesigner Joop versteigert Art-déco-Möbelsammlung

Hamburg – Der Modedesigner Wolfgang Joop versteigert seine Sammlung von Art-déco-Möbeln: „Ich bin dem Sammlertum etwas entwachsen und möchte mich wieder um meine eigenen Dinge kümmern“, sagte Joop der Kunstzeitschrift „Weltkunst“. Die Sammlung von 30 Art-déco-Möbeln wird am 26. November 2010 vom Auktionshaus Christie`s in Paris in einer Sonderauktion versteigert. Bereits 2009 hatte der Modeschöpfer schon erfolgreich zehn Gemälde der Art-déco-Malerin Tamara de Lempicka versteigert und dabei Spitzenpreise erzielt.

Zu den Top-Objekten der Auktion gehören ein Champagner-Schrank aus Ebenholz in Form eines Torsos von Alexandre Noll, auf 250.000 Euro taxiert, sowie ein Sideboard aus dunklem Palmenholz der französischen Designer Eugène Printz und Jean Lambert-Rucki, geschätzter Wert: 300.000 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/modedesigner-joop-versteigert-art-deco-moebelsammlung-14098.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen