Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

S-Bahn Berlin

© Jcornelius / CC BY-SA 3.0

21.08.2009

Mobilität in Deutschland Fahrrad und Bahn auf dem Vormarsch

Auch als Fußgänger waren die Deutschen mehr unterwegs.

Berlin/Bonn – Deutschland verabschiedet sich vom Klischee, das Vorzeigeland der Autofahrer zu sein. Die großangelegte Studie „Mobilität in Deutschland“ belegt für die Jahre 2002 bis 2008 eine bemerkenswerte Trendwende im Verkehrsverhalten der Deutschen hin zu umweltfreundlichen Verkehrsträgern: Gemessen an der Zahl der Wege stiegen die Deutschen vor allem auf das Fahrrad (plus 17 Prozent) oder auf Bahn und Bus (plus 14 Prozent) um.

Auch als Fußgänger waren die Deutschen mehr unterwegs: Zwischen 2002 und 2008 wuchs die Zahl der zu Fuß zurückgelegten Wege um 6 Prozent. Während die Verkehrsträger des Umweltverbundes (Fahrrad, Öffentlicher Verkehr und Fuß) deutliche Zuwächse verbuchen, stagniert die Zahl der Wege beim Autoverkehr.

Betrachtet man nicht den Fahrer, sondern nur die Mitfahrer, dann sanken die mit dem Pkw zurückgelegten Wege sogar um fünf Prozent, haben die Forscher von Infas und DLR im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums ermittelt.

Bei der Vorstellung der Studie in Bonn versicherte Wolfgang Hahn vom Bundesverkehrsministerium, dass diese Daten für die kommende Investitionsplanung berücksichtigt würden. Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, begrüßt diese klare Weichenstellung.

„Beim Pkw-Verkehr ist in Zukunft kein großes Wachstum mehr zu erwarten“, sagte Flege und verwies auf ein weiteres Ergebnis der 2008er Studie, wonach der Anteil der Personen, die niemals Bus oder Bahn fahren von 45 Prozent in 2002 auf 42 Prozent in 2008 gesunken sei. „Die Hardcore-Autofahrer sterben langsam aus“, sagte Flege. „Die jüngere Generation ist multimobil und viel flexibler in der Wahl des Verkehrsträgers.“

Die größten Sympathiezuwächse gegenüber 2002 bekommt der Öffentliche Verkehr bei Menschen bis einschließlich 44 Jahre. Lediglich die eigentliche Autoboomer-Generation bevorzugt der Studie zufolge deutlich das Auto. Erst ab einem Alter von 75 und aufwärts steige die Nachfrage nach ÖPV-Angeboten wieder.

Ganz anders das Verhalten der Jüngeren: Bei den 18- bis 24-jährigen ist die Zahl der täglichen Autonutzer seit 2002 um 12 Prozent gesunken. Dieselbe Altersgruppe benutzt dafür zunehmend den Öffentlichen Verkehr (plus fünf Prozent). Bei keiner anderen Altersgruppe seien die Ausschläge so deutlich zu sehen gewesen, betonte Robert Follmer von Infas: „Der Fetisch Auto steht bei den Jüngeren nicht mehr im Vordergrund.“

Dem Öffentlichen Verkehr insgesamt bescheinigten die Forscher ein enormes Wachstumspotenzial: 20 Prozent der Gesamtbevölkerung stünden Bus und Bahn aufgeschlossen gegenüber. Für die Allianz pro Schiene beweist der Trend zu Verkehrsträgern des Umweltverbundes, dass die Mobilitätsbedürfnisse der Bürger von der bisherigen straßenfixierten Verkehrspolitik nicht befriedigt werden. „Eine breite Debatte um einen Masterplan Personenverkehr wird uns nach der Bundestagswahl helfen, den realen Investitionsbedarf für alle Verkehrsträger zu ermitteln“, sagte Flege.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© pts / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mobilitat-in-deutschland-fahrrad-und-bahn-auf-dem-vormarsch-1161.html

Weitere Meldungen

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise NRW-SPD für Abitur ohne Prüfungen

Die SPD im Düsseldorfer Landtag spricht sich dafür aus, die Abiturprüfungen in diesem Jahr wegen der Coronakrise ausfallen zu lassen. "Viele Leistungen ...

Robert-Koch-Institut

© über dts Nachrichtenagentur

Corona-Krise RKI-Chef sieht „einige positive Tendenzen“

Der Präsident des Robert-Koch-Instituts, Lothar Wieler, sieht "einige positive Tendenzen" bei der Eindämmung der Coronavirus-Pandemie. Die Einhaltung der ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

ADAC Historisch wenig Verkehr an den Osterfeiertagen

An den Ostertagen haben sich offenbar die meisten Menschen an die Beschränkungen gehalten, die sich aus der Coronakrise ergeben. In der Folge seien Staus ...

Coronavirus Jetzt zwei Millionen Nachweise weltweit

Weltweit gibt es seit Dienstag über zwei Millionen nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Das geht aus Daten der Johns-Hopkins-Universität hervor, ...

Bericht Zahl der Kleinen Waffenscheine nimmt weiter zu

Die Zahl der Kleinen Waffenscheine ist in Deutschland mit Beginn der Coronakrise weiter angestiegen. In den ersten drei Monaten dieses Jahres nahm die Zahl ...

Lehrerverband Millionen Schüler durch Schulschließungen abgehängt

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger, sieht durch die Schulschließungen der vergangenen Wochen mehrere Millionen Schüler ...

Leopoldina Bildungseinrichtungen schrittweise wieder öffnen

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt, die wegen der Coronakrise geschlossenen Bildungseinrichtungen möglichst schnell wiederzueröffnen. ...

Corona-Krise Berliner Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen

Der Berliner Verfassungsschutz warnt vor möglichen Anschlägen einzelner Rechtsextremisten im Zuge der Coronakrise. Das berichtet das RBB-Inforadio unter ...

Coronavirus Über 128.000 Nachweise in Deutschland

Die Zahl der insgesamt bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus in Deutschland nähert sich der Marke von 130.000. Laut Abfrage bei den ...

Corona-Krise Unicef fürchtet Folgen für Kinder

Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) fürchtet, dass die Coronavirus-Pandemie zu einer "globalen Katastrophe" für Kinder werden könnte. "Die ...

Historikerin Osterrituale soweit es geht erhalten

Die Historikerin Barbara Stollberg-Rilinger befürwortet die Aufrechterhaltung von Osterritualen in der Coronakrise, soweit möglich. "Ob man jetzt religiös ...

Vatikanstadt Papst spendet Segen „Urbi et Orbi“ – hinter verschlossenen Türen

Papst Franziskus hat den Gläubigen zu Ostern den traditionellen Segen "Urbi et Orbi" (Der Stadt und dem Erdkreis) gespendet - wegen der Coronakrise ...

Prominente über 70 starten Aufruf Ältere sollen zu Hause bleiben

28 Prominente über 70 aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft appellieren in einem gemeinsamen Aufruf an die ältere Generation, auch nach einer Lockerung ...

Gates Industrieländer müssen Milliarden in Impfstoff investieren

Der US-Unternehmer und Mäzen Bill Gates hat die Industrieländer dazu aufgerufen, Milliarden in die Entwicklung und Verteilung eines Impfstoffes gegen das ...

Coronavirus Zahl der aktiven Infektionen legt derzeit nicht zu

Die Zahl der aktiven Coronavirus-Infektionen mit Nachweis legt in Deutschland seit Tagen nicht zu. Seit einer Woche stagniert der Wert bei rund 60.000 ...

Corona-Krise Richterbund nennt Kriterien für Warn-App

Der Deutsche Richterbund hat klare Kriterien für die Rechtsstaatlichkeit einer Corona-Warn-App genannt. "Die Privatsphäre der Nutzer ist umfassend zu ...

Coronavirus Palliativmediziner kritisiert Intensivbehandlung

Der Facharzt für Notfall- und Palliativmedizin Matthias Thöns hat die Intensivbehandlung schwerstkranker Corona-Patienten kritisiert. "Wir müssen ja ...

Kardinal Marx „Kirche darf sich nicht selbst feiern“

Der frühere Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Münchner Kardinal Reinhard Marx, hat die Kirche davor gewarnt, an Ostern ...

Corona-Krise Kliniken sehen für Ostern keine Engpässe

Ungeachtet der bundesweit zunehmenden Infektionen mit dem Coronavirus sehen die deutschen Krankenhäuser für das Osterwochenende ausreichend ...

Staatsrechtler Recht auf Leben nicht das höchste Gut

Staatsrechtler Uwe Volkmann sieht das Grundrecht auf Leben nicht als das Wichtigste in der Gesellschaft. "Das höchste Gut ist die Menschenwürde, die der ...

Coronavirus Über 100.000 Tote weltweit

Die weltweite Zahl der Menschen, die mit einer Coronavirus-Infektion gestorben sind, ist seit Freitag sechsstellig. Nach Zählung der international tätigen ...

Corona-Einschränkungen Verfassungsgericht bestätigt Verbot von Gottesdiensten

Das Bundesverfassungsgericht hat einen weiteren Antrag gegen die Corona-Einschränkungen abgeschmettert - diesmal ging es um das Verbot von Gottesdiensten. ...

Bericht Drastische Lieferprobleme bei Narkosemitteln

Krankenhausapotheker beklagen Engpässe bei Medikamenten, die für die Behandlung schwer an Covid-19 Erkrankter benötigt werden. Wie der "Spiegel" in seiner ...

BKA Kriminalität verlagert sich in digitalen Raum

Das Bundeskriminalamt (BKA) erwartet, dass der Drogenhandel wegen der Corona-Kontaktauflagen zunehmend in den digitalen Raum verlagert wird. Ein ...

Umfrage Hälfte der Deutschen will Corona-App verwenden

Etwa die Hälfte der Deutschen ist bereit, eine App auf ihrem Smartphone zu installieren, die warnt, wenn eine Kontaktperson mit dem Coronavirus infiziert, ...

Coronavirus RKI startet bundesweite Antikörper-Studien

Das Robert-Koch-Institut will in bundesweiten Antikörper-Studien herausfinden, wie weit das neuartige Coronavirus in Deutschland tatsächlich bereits ...

Corona-Krise Tierschutzbund verlangt Hilfsfonds für Tierheime

Vielen Tierheimen in Deutschland droht nach Einschätzung des Tierschutzbundes der Corona-Kollaps. "Die Lage der Tierheime ist dramatisch: Es werden zwar ...

Corona-Krise Richterbund will mehr Online-Gerichtsverfahren

Der Deutsche Richterbund hat eine Ausweitung von Online-Gerichtsverfahren gefordert. "Bund und Länder sollten die Coronakrise zum Anlass für einen ...

Coronavirus RKI schätzt plötzlich viel mehr Genesene

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat seinen Algorithmus zur Abschätzung der Genesenen verändert und schätzt die Zahl nun deutlich höher ein. Nach Angaben vom ...

Bundesverfassungsgericht Eilanträge gegen Corona-Maßnahmen in Karlsruhe gescheitert

Mehrere Eilanträge gegen die wegen des Coronavirus verhängten Maßnahmen sind vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gescheitert. Ein Antrag auf ...

Hildesheim 39-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Im niedersächsischen Hildesheim ist am Mittwochvormittag ein 39-jähriger Lkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 460 ums Leben gekommen. ...

VFA-Präsident Corona-Impfstoff-Entwicklung macht Fortschritte

Die Entwicklung eines Impfstoffes im Kampf gegen die Lungenkrankheit Covid-19 macht Fortschritte: Nach Angaben des Präsidenten des Verbands Forschender ...

Corona-Krise Foodwatch-Chef fürchtet Ernährungsarmut

Die Verbraucherorganisation Foodwatch warnt vor einer Mangelernährung in einkommensschwachen Haushalten durch die Corona-Pandemie. "Die Coronakrise droht ...

Coronavirus Ärztepräsident will neue Sicherheitsregeln für Altenheime

Um Altenheime nicht dauerhaft zu isolieren, fordert der Präsident der Bundesärztekammer, Klaus Reinhardt, neue Regeln zum Schutz der Bewohner vor einer ...

Corona-Pandemie Kölner Erzbischof besorgt um vereinsamte Heiminsassen

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, ist besorgt über die Isolierung und Vereinsamung älterer Menschen in Pflege- und Altenheimen. "Das ist ...

Gottesdienst-Verbot Kardinal Woelki warnt Gemeinden vor Verstößen

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Rainer Maria Woelki, hat die Gemeinden davor gewarnt, trotz der staatlich verordneten Corona-Restriktionen zu öffentlichen ...

Corona-Pandemie Islamwissenschaftler verlangt Verschiebung des Ramadan

Der Islamwissenschaftler Abdel-Hakim Ourghi warnt vor dem Fasten während der Corona-Pandemie und fordert eine Verschiebung des Ramadan. "Es sollte während ...

Foodwatch Lebensmittelkontrollen durch Coronakrise eingeschränkt

Die Lebensmittelkontrollen in Deutschland sind nach Angaben der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch infolge der Coronakrise derzeit massiv ...

Coronavirus Zahl der aktiven Infektionen stagniert

Die Zahl der aktiven Corona-Infektionen in Deutschland tritt auf der Stelle. Nach Berechnungen der dts Nachrichtenagentur gab es am Dienstagabend in ...