Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.07.2010

Mobilfunk-Provider wollen gegen Aufpreis schneller surfen lassen

Bonn – Verschiedene deutsche Mobilfunker wollen von ihren surfenden Handykunden möglicherweise bald Aufpreise für hohe Bandbreiten verlangen. „Unsere Kunden sollen die Freiheit haben, eine Mautstraße zu benutzen, die einen besseren Service bietet – und zwar ohne Staus“, sagte Vodafone-Privatkundenchef Frank Rosenberger dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Geschäftskunden könnten für 50 Euro im Monat bereits in Regionen mit neuester Netztechnologie unbegrenzt und mit hoher Bandbreite surfen. Vodafone-Rivale T-Mobile ist bereits erste Schritte auf dem Weg in die Zweiklassen-Gesellschaft bei den Surfern gegangen. In den Niederlanden etwa kostet eine schnelle Surfoption 50 Prozent mehr als der Basispreis. Nun denkt der Bonner Konzern daran, solche Produkte auch in Deutschland anzubieten. „Eine Staffelung von Tarifen nach Bandbreite ist ja auch kein Novum, sondern im Festnetz lange gelebte Praxis“, begründete ein Konzernsprecher in „Focus“ die neue Preisstrategie.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mobilfunk-provider-wollen-gegen-aufpreis-schneller-surfen-lassen-11523.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen