Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Smartphone-Nutzerinnen

© über dts Nachrichtenagentur

11.05.2015

Mobiles Bezahl-System Payback will 2015 Bezahl-App starten

„Wir werden noch dieses Jahr starten.“

München – Der Rabattkarten-Anbieter Payback will in Kürze sein angekündigtes mobiles Bezahl-System einführen. „Wir werden noch dieses Jahr starten“, sagte Payback-Chef Bernhard Brugger dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Derzeit sei die Firma in den letzten Zügen der Abstimmung mit den Partnern.

Auf ein genaues Startdatum wollte sich der Manager allerdings nicht festlegen. Co-Geschäftsführer Dominik Dommick sagte jedoch: „Eine relevante Zahl von Partnern wird mitmachen.“ Den Handel will er mit Kosten locken, die unter denen der etablierten Kreditkarten-Anbieter liegen.

Nutzer würden von der Kombination aus Rabattfunktion und Bezahlsystem per Smartphone profitieren, sagte Dommick. Dazu scannt die Kasse einen QR-Code auf dem Handybildschirm, ähnlich wie bei Fahrkarten-Apps. Der Betrag wird anschließend per Lastschrift vom Girokonto abgebucht. Eine frühe Version der App werde bereits in der Münchener Payback-Zentrale getestet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mobiles-bezahl-system-payback-will-2015-bezahl-app-starten-83435.html

Weitere Nachrichten

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IW verteidigt deutsche Autoindustrie gegen Trump

Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) hat die deutsche Autoindustrie gegen Kritik von US-Präsident Donald Trump verteidigt. "Präsident Trump hat ...

Weitere Schlagzeilen