Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Abschaffung von Raucherpausen gefordert

© dapd

13.01.2012

Unternehmen Abschaffung von Raucherpausen gefordert

„Sie kosten die Betriebe bares Geld und stören den Arbeitsablauf“.

Berlin – Raucher sollen nach dem Willen von Mittelstandsverbänden künftig nur noch in der Mittagspause oder nach Feierabend Zigaretten konsumieren dürfen. „Schluss mit dem blauen Dunst während der Arbeit. Raucherpausen kosten die Betriebe bares Geld und stören den Arbeitsablauf“, sagte der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft, Mario Ohoven, der „Bild“-Zeitung .

Auch Ursula Frerichs, die Vorstandsvorsitzende des Bonner Unternehmerverbands mittelständische Wirtschaft, unterstützt den Vorstoß. „Extra-Pausen für Raucher müssen abgeschafft werden. Es kann nicht sein, dass Nichtraucher bestraft werden.“ Vorbild sei Schweden, wo viele Firmen das Konzept „rauchfreie Arbeitszeit“ umsetzten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mittelstandsverbande-fordern-abschaffung-von-raucherpausen-33672.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen