Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Unternehmen streicht jede sechste Stelle

© dapd

07.02.2012

Mittelstandsbank IKB Unternehmen streicht jede sechste Stelle

Verhandlungen für Sozialplan aufgenommen.

Düsseldorf – Der Düsseldorfer Mittelstandsbank IKB droht ein Stellenabbau. Mindestens 200 der insgesamt 1.200 Stellen sollten gestrichen werden, berichtete die Düsseldorfer “Rheinische Post” vorab. Vorstand und Betriebsrat hätten bereits Verhandlungen für einen Sozialplan aufgenommen.

Durch den Stellenabbau sollten die Personalkosten deutlich gesenkt werden, schrieb das Blatt. Ein Sprecher der Bank habe sich dazu nicht äußern wollen. Die Bank verbuchte zuletzt hohe Verluste.

Die IKB war im Juli 2007 in den Sog der US-Immobilienkrise geraten und konnte nur durch ein zehn Milliarden Euro schweres Hilfspaket gerettet werden. Im August 2008 übernahm der US-Finanzinvestor Lone Star das Geldinstitut für rund 100 Millionen Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mittelstandsbank-ikb-unternehmen-streicht-jede-sechste-stelle-38476.html

Weitere Nachrichten

Brigitte Pothmer 2009 Gruene

© Mathias Schindler / CC BY-SA 3.0

Bericht Mindestlohn-Ausnahme praktisch ohne Wirkung

Die gesetzliche Regelung, Langzeitarbeitslose im Interesse ihrer Wiedereingliederung vorübergehend vom Mindestlohn auszunehmen, wird in der Praxis kaum ...

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

DocMorris Geplantes Verbot von Apotheken-Versandhandel verfassungswidrig

Europas größte Versandapotheke DocMorris kritisiert die Pläne von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU), den Online-Handel mit rezeptpflichtigen ...

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Weitere Schlagzeilen