Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Menschen in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

06.02.2013

Neue Studie Mittelschicht hat sich verbreitert

Nach dem bisherigen Modell galten zu viele Menschen als reich.

Köln – Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat das Haushaltseinkommen der Deutschen verglichen und daraus ein neues Modell für Schichtzugehörigkeit entwickelt. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Mittwochausgabe).

Statt den bislang bekannten drei Kategorien Arm, Mitte, Reich haben die Kölner Wissenschaftler insgesamt fünf Schichten abgeleitet: arm (z.B. Singles bis 983 Euro, nette/Monat), einkommensschwache Mitte (z.B. Singles bis 1.310 Euro, netto/Monat), Mitte (z.B. Singles bis 2.457 Euro, netto/Monat), einkommensstarke Mitte (z.B. Singles bis 4.095 Euro, netto/Monat), reich (z.B. Singles über 4.095 Euro, netto/Monat).

Grund für die Neueinteilung: Nach dem bisherigen Modell galten zu viele Menschen schon als reich, die mehr als 2.500 Euro netto im Monat verdienten, kaum mehr als das bisherige Mittel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mittelschicht-hat-sich-verbreitert-59699.html

Weitere Nachrichten

Generalbundesanwaltschaft

© Voskos / CC BY 3.0

Fall Amri Generalbundesanwalt belastet NRW-Innenministerium

Ein am Freitag bekanntgewordenes Schreiben des Generalbundesanwaltes Peter Frank zum Fall des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri setzt die ...

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Weitere Schlagzeilen