Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mitnahme von Autokennzeichen bei Umzug

© dapd

18.04.2012

Verkehrsministerkonferenz Mitnahme von Autokennzeichen bei Umzug

Heimatverbundenheit oder Geld sparen.

Kassel – Autofahrer sollen nach einem Umzug im Bundesgebiet kein neues Nummernschild mehr beantragen müssen. Die Verkehrsministerkonferenz beschloss am Mittwoch in Kassel, das in Hessen bereits seit 2009 praktizierte Modell bundesweit auszudehnen.

„Wer seine Heimatverbundenheit ausdrücken oder schlicht Geld sparen will, kann das künftig auch bei einem Umzug über Ländergrenzen hinweg tun“, sagte der hessische Verkehrsminister Dieter Posch (FDP) und forderte eine zügige Umsetzung des Beschlusses. Wenn die nötigen technischen und gesetzlichen Vorarbeiten rasch erledigt würden, könnten Autofahrer bereits von 2013 ihr Kennzeichen dauerhaft behalten, erklärte der Minister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mitnahme-von-autokennzeichen-bei-umzug-51115.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Grüne Martin Schulz hat im EU-Parlament an Zustimmung verloren

In der Personal-Debatte um das Amt des EU-Parlamentspräsidenten hat die europäische Grünen-Fraktionsvorsitzende Rebecca Harms Kritik an Martin Schulz ...

Kita Buratino Kummersdorf

© Lienhard Schulz / CC BY-SA 3.0

NRW SPD-Vorstoß für beitragsfreie Kitas

Mit einer grundlegenden Reform des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz) will die NRW-SPD Eltern umfangreich zu entlasten. Das berichtet die in Bielefeld ...

Angela Merkel CDU 2014

© Tobias Koch / CC BY-SA 3.0 DE

CSU Führungsriege rechnet fest mit Merkels Kanzlerkandidatur

Die CSU-Führungsriege geht fest davon aus, dass Merkel als Kanzlerkandidatin der Union in den Wahlkampf zieht. "Wir haben immer damit gerechnet, dass sie ...

Weitere Schlagzeilen