Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mitglieder der Linken zahlen besonders viel Beitrag

© dapd

11.03.2012

Mitgliedsbeitrag Mitglieder der Linken zahlen besonders viel Beitrag

Schlusslicht in der Rangliste sind CSU-Mitglieder.

Hamburg – Mitglieder der Linken zahlen laut „Spiegel“ im Durchschnitt einen höheren Beitrag als Mitglieder aller anderen im Bundestag vertretenen Parteien. Werde die Summe der Beiträge im Jahr 2010 durch die Anzahl der Mitglieder geteilt, ergebe sich bei den Linken ein Betrag von 135,58 Euro. Schlusslicht in der Rangliste seien CSU-Mitglieder mit einem durchschnittlichen Jahresbeitrag von lediglich 59,58 Euro. Das Magazin beruft sich auf die Rechenschaftsberichte der Parteien für das Jahr 2010.

Die Linke empfiehlt ihren Mitgliedern Beiträge nach einer genau gestaffelten Tabelle. Wer weniger als 400 Euro netto im Monat verdient, soll 1,50 Euro zahlen. Bei 2.300 bis 2.500 Euro Nettoverdienst werden monatlich 85 Euro fällig. Wer mehr verdient, soll vier Prozent des Nettolohns zahlen.

Bei der CSU gilt ein „Basisbeitrag“ von 62 Euro im Jahr. Wer mehr als 40.000 Euro brutto im Jahr verdient, soll 120 Euro zahlen, bei mehr als 60.000 Euro Bruttolohn werden 200 Euro fällig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mitglieder-der-linken-zahlen-besonders-viel-beitrag-45137.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Homo-Ehe Merkel will Fraktionszwang für Entscheidung aufheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Wie die ...

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Studie für SPD-Ministerium Vermögensteuer schadet der Wirtschaft

Im Falle einer Wiedereinführung der Vermögensteuer würde die deutsche Wirtschaft stark schrumpfen und die Arbeitslosigkeit steigen. So eine Untersuchung im ...

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage SPD und Union legen beide zu

Sowohl Union als auch SPD legen in der sogenannten "Sonntagsfrage" des Instituts INSA in dieser Woche zu. Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut jede ...

Weitere Schlagzeilen