Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mitglieder der Linken zahlen besonders viel Beitrag

© dapd

11.03.2012

Mitgliedsbeitrag Mitglieder der Linken zahlen besonders viel Beitrag

Schlusslicht in der Rangliste sind CSU-Mitglieder.

Hamburg – Mitglieder der Linken zahlen laut „Spiegel“ im Durchschnitt einen höheren Beitrag als Mitglieder aller anderen im Bundestag vertretenen Parteien. Werde die Summe der Beiträge im Jahr 2010 durch die Anzahl der Mitglieder geteilt, ergebe sich bei den Linken ein Betrag von 135,58 Euro. Schlusslicht in der Rangliste seien CSU-Mitglieder mit einem durchschnittlichen Jahresbeitrag von lediglich 59,58 Euro. Das Magazin beruft sich auf die Rechenschaftsberichte der Parteien für das Jahr 2010.

Die Linke empfiehlt ihren Mitgliedern Beiträge nach einer genau gestaffelten Tabelle. Wer weniger als 400 Euro netto im Monat verdient, soll 1,50 Euro zahlen. Bei 2.300 bis 2.500 Euro Nettoverdienst werden monatlich 85 Euro fällig. Wer mehr verdient, soll vier Prozent des Nettolohns zahlen.

Bei der CSU gilt ein „Basisbeitrag“ von 62 Euro im Jahr. Wer mehr als 40.000 Euro brutto im Jahr verdient, soll 120 Euro zahlen, bei mehr als 60.000 Euro Bruttolohn werden 200 Euro fällig.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mitglieder-der-linken-zahlen-besonders-viel-beitrag-45137.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen