Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Klaus Wowereit

© über dts Nachrichtenagentur

08.01.2013

"BER-Debakel" Misstrauensvotum zu Wowereit am Donnerstag

Entlassung des SPD-Politikers nicht wahrscheinlich.

Berlin – Nach Bekanntwerden der erneuten Verschiebung der Eröffnung des Hauptstadtflughafens wird das Berliner Abgeordnetenhaus noch an diesem Donnerstag über ein Misstrauensvotum gegen den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) entscheiden. Die Sondersitzung wird aufgrund eines Antrages der Oppositionsparteien Grüne, Linke und Piraten abgehalten, die Grünen wollen den Misstrauensantrag stellen. Angesichts der Mehrheitsverhältnisse und dem weiterhin bestehenden Rückhalt für Wowereit in den eigenen Reihen, ist eine Entlassung des SPD-Politikers aber nicht wahrscheinlich.

Wowereit selbst hatte am Montag bestärkt, nicht von seinem Amt als Regierender Bürgermeister zurücktreten zu wollen. Zurücktreten will er jedoch als Aufsichtsratschef. Bei der nächsten Aufsichtsratssitzung am 16. Januar soll Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD), bislang Vize-Chef, seinen Platz übernehmen. Dieser kündigte an, zu seiner Verantwortung stehen zu wollen und machte zugleich seine politische Zukunft von der weiteren Entwicklung des Großprojekts abhängig. Am 23. Januar soll dazu im brandenburgischen Landtag die Vertrauensfrage gestellt werden.

Unsicher ist derweil die Zukunft des Flughafenchefs Rainer Schwarz; bei der Aufsichtsratssitzung am 16. Januar wird ein Antrag auf Ablösung erwartet.

Am Wochenende war bekannt geworden, dass der zuletzt verkündete Eröffnungstermin des Flughafens Berlin-Brandenburg (BER) im Oktober diesen Jahres nicht eingehalten werden kann. Mit der Fertigstellung wird nun frühestens 2014 gerechnet.

Im Anschluss an die Meldung hatten mehrere Politiker von Oppositionsparteien den Rücktritt der beiden Landeschefs Wowereit und Platzeck gefordert. SPD-Chef Sigmar Gabriel riet jedoch dazu einen „kühlen Kopf zu bewahren“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/misstrauensvotum-zu-wowereit-am-donnerstag-58812.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen