Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.02.2010

Missbrauchsskandal weitet sich aus

Berlin – Der Missbrauchsskandal in katholischen Bildungseinrichtungen in Deutschland weitet sich aus. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ vorab berichtet, habe sich auch im westfälischen Werl mindestens ein Missbrauchsfall ereignet, der vom zuständigen Bistum Paderborn jahrelang verschwiegen worden war. Ein Sprecher des Erzbischofs habe auf Anfrage des Magazins eingeräumt, dass bereits im Juli 2002 ein Geistlicher des kirchlichen Jungen-Internats Collegium Aloysianum in Werl „kurzfristig von seinen Aufgaben entpflichtet“ wurde. Zuvor war der Priester in den Verdacht geraten, im Spätherbst 1980 „an einem minderjährigen Jungen sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben“. Das jahrelange Schweigen begründe das Bistum damit, dass das damalige Opfer „den Gang in die Öffentlichkeit bzw. eine Anzeige nicht gewünscht“ habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/missbrauchsskandal-weitet-sich-aus-6994.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen