Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ministerpräsidentin Kraft: NRW wird Steuersenkung im Bundesrat ablehnen

© NRW SPD

21.10.2011

Steuern Ministerpräsidentin Kraft: NRW wird Steuersenkung im Bundesrat ablehnen

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) will im Bundesrat gegen die Steuersenkungspläne der schwarzgelben Regierungskoalition stimmen. „Schuldenfinanzierte Steuergeschenke sind unverantwortlich“, sagte Kraft dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „In Wahrheit ist das nur ein Wiederbelebungsversuch für die FDP“, fügte sie hinzu.

Die Steuersenkungen würde für Nordrhein-Westfalen Einnahmeausfälle von etwa 500 bis 700 Millionen Euro bedeuten, sagte Kraft. „Damit würden unsere Schritte zur Haushaltskonsolidierung aufgefressen und die Kommunen noch weiter in die Finanznot getrieben“, begründete die SPD-Politikern ihren Schritt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ministerpraesidentin-kraft-nrw-wird-steuersenkung-im-bundesrat-ablehnen-29838.html

Weitere Nachrichten

Armin Laschet am 14.05.2017

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Laschet zum Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Armin Laschet ist am Dienstag zum neuen Ministerpräsidenten in Nordrhein-Westfalen gewählt worden. Laschet erhielt am Mittwoch im ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" SPD bezichtigt Merkel der Lüge

In der Debatte über die "Ehe für alle" hat die SPD Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf attackiert. "Sie hat bewusst die Unwahrheit gesagt", sagte ...

Ausgaben des BGB in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Kelber Union betreibt Verzögerungstaktik bei Musterklagen

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Kelber (SPD), wirft den Unionsparteien vor, einen ...

Weitere Schlagzeilen