Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ministerpräsident tritt überraschend zurück

© AP, dapd

24.02.2012

Haiti Ministerpräsident tritt überraschend zurück

Ein Nachfolger ist noch nicht nominiert.

Port-au-Prince – Der haitianische Ministerpräsident Garry Conille ist überraschend zurückgetreten. Nach weniger als fünf Monaten im Amt habe Conille am Freitag in einem nur zwei Sätze umfassenden Brief seinen Rücktritt erklärt, erfuhr die Nachrichtenagentur AP aus mit dem Vorgang vertrauten Kreisen. Ein Nachfolger sei noch nicht nominiert, hieß es.

Conell war erst im Oktober vom Parlament ins Amt des Regierungschefs berufen worden. Er war der dritte Kandidat von Präsident Michel Martelly, nachdem die Abgeordneten ihm die Zustimmung zu seinen ersten beiden Kandidaten verweigert hatten.

Vor seinem Amtsantritt hatte der ehemalige Mediziner Conille den früheren US-Präsidenten Bill Clinton in seiner Haiti-Hilfsmission unterstützt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ministerpraesident-tritt-ueberraschend-zurueck-42174.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen