Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„NPD-Verbot muss jetzt kommen!

© dts Nachrichtenagentur

02.12.2011

Extremismus „NPD-Verbot muss jetzt kommen!“

„Rechtsradikalismus ist kein ostdeutsches Phänomen.“

Berlin – Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat eine klare Entscheidung für ein NPD-Verbot gefordert. Der „Bild“-Zeitung sagte Haseloff: „Das NPD-Verbot muss jetzt kommen! Ich kenne niemanden, der Zweifel an der Verfassungsfeindlichkeit dieser Partei hegt, dass sie fördernde Kontakte in die militante Szene hat, erscheint mir erwiesen – kurz: Eine selbstbewusste, wehrhafte Demokratie muss mit dieser Bedrohung fertig werden. Dass die NPD über die Wahlkampfkostenerstattung indirekt Steuergelder erhält, ist für mich absolut unerträglich.“

Haseloff widersprach dem Vorwurf, Rechtsradikalismus sei ein vorwiegend ostdeutsches Problem. Der Bild-Zeitung sagte Haseloff: „Rechtsradikalismus ist kein ostdeutsches Phänomen. Gerade bei den organisierten Strukturen haben es alt-bundesdeutsche Neonazis nach der Wende verstanden, in den neuen Ländern die Umbruchsituation auszunutzen.

Rechtsradikale sind in einigen Landstrichen Ostdeutschlands auf Grund von Abwanderung und Deindustrialisierung stärker öffentlich wahrnehmbar. Ich warne aber davor, im Westen zur eigenen Entlastung den schwarzen Peter in den Osten zu schieben. Rechtsradikalismus ist ein gesamtdeutsches Problem, und wir sollten es auch gemeinsam bekämpfen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ministerpraesident-reiner-haseloff-npd-verbot-muss-jetzt-kommen-30912.html

Weitere Nachrichten

EU-Kommission in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Äußere Sicherheit EU muss mehr Verantwortung übernehmen

Die Europäische Union soll nach dem Willen der EU-Kommission deutlich mehr Verantwortung auch für die äußere Sicherheit Europas übernehmen. Zu den ...

Reisepass

© über dts Nachrichtenagentur

Doppelpass SPD-Kehrtwende unglaubwürdiges Wahlkampfmanöver

Die Union wertet die Kehrtwende der SPD im Streit um den Doppelpass für Einwandererkinder als unglaubwürdiges Wahlkampfmanöver. "Die letzten Jahre ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen nach Afghanistan sollen ausgesetzt werden

Nach dem schweren Terroranschlag in Kabul sollen Abschiebungen nach Afghanistan vorerst ausgesetzt werden. Eine entsprechende Regelung will die ...

Weitere Schlagzeilen