Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Minister verteidigt Behörden

© dapd

16.02.2012

Skandal um Müller-Brot Minister verteidigt Behörden

Es hat kein Kontrolldefizit der Behörden gegeben.

München – Im Skandal um die unhygienischen Zustände bei der Großbäckerei Müller-Brot hat Gesundheitsminister Marcel Huber die Behörden verteidigt. Es habe kein Kontrolldefizit der Behörden gegeben, sondern ein verantwortungsloses Verhalten des Unternehmens, sagte der CSU-Politiker am Donnerstag im zuständigen Ausschuss des Landtags. Da keine Gesundheitsgefahr für die Verbraucher bestanden habe, sei die Öffentlichkeit nicht früher informiert worden. Dem Fortbestand des Betriebs sei Priorität eingeräumt worden.

Wegen Dreck und Schädlingen ruht die Produktion bei Müller-Brot seit mehr als zwei Wochen. Am (morgigen) Freitag will die Großbäckerei die Produktion wieder aufnehmen. Huber stellte klar, dass dies nur erlaubt werde, wenn alles “picobello” sei und ein nachhaltiges Hygienekonzept vorliege.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/minister-verteidigt-behoerden-40386.html

Weitere Nachrichten

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Halle-Hauptbahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Überhöhte Trassengelder Sachsen-Anhalt will Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will ...

Büro-Hochhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Drastischer Stimmungsumschwung in deutschen Unternehmen

Deutsche Unternehmen sind derzeit offenbar so optimistisch wie selten zuvor. Mehr als zwei Drittel (69 Prozent) gehen davon aus, dass sich der ...

Weitere Schlagzeilen