Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

27.08.2010

Minister Niebel gibt Westerwelle Rückendeckung

Berlin – Bundesentwicklungsminister Niebel hat dem Parteivorsitzenden Guido Westerwelle Rückendeckung gegeben. In einem Interview mit dem Hessischen Rundfunk hat der FDP-Politiker Niebel Forderungen aus Hessen und dem Saarland zurückgewiesen, nach denen Westerwelle den Parteivorsitz abgeben solle. Die Äußerung des saarländischen FDP-Generalsekretärs würde nicht die Position des Landesvorstands widerspiegeln. Dies habe Saar-FDP-Chef Hartmann dem Minister versichert.

Niebel verwies darauf, es sei nicht gut, sich durch Kritik an anderen zu profilieren. Weiterhin gebe es keine Parteirevolution in der FDP, da die Alternativen zu Westerwelle fehlen würden. Niebel kenne „keinen besseren Vorsitzenden als Guido Westerwelle.“ Im Interview dementierte Niebel auch Spekulationen, er könne Westerwelles Nachfolger als Außenminister werden. Er sei zufrieden und möchte bleiben was er sei, so Niebel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/minister-niebel-gibt-westerwelle-rueckendeckung-13741.html

Weitere Nachrichten

Mesud Barzani 2005

© Helene C. Stikkel / gemeinfrei

Irak Kurden wollen im September über Unabhängigkeit abstimmen

In der Autonomen Region Kurdistan im Irak soll am 25. September ein Unabhängigkeitsreferendum abgehalten werden. Das teilte der Präsident der Region, ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Positionspapier SPD-Ministerien wollen mehr Regeln für die digitale Welt

Im Vorfeld des am Montag startenden Digitalgipfels in Ludwigshafen fordern Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Bundesarbeitsministerin Andrea ...

Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Gabriel verurteilt Anschläge in Teheran

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die Anschläge im iranischen Parlamentsgebäude und auf das Grabmal des Revolutionsführers Chomeini in Teheran verurteilt. ...

Weitere Schlagzeilen