Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.09.2010

Minenunglücke China Strafrechtliche Verfolgung in 105 Fällen

Peking – In China sollen 105 Menschen nach drei tödlichen Minenunglücken in den letzten zwölf Monaten strafrechtlich verfolgt werden. Dies kündigte die staatliche Behörde für Arbeitssicherheit (SAWS) am Mittwoch an. Wie die chinesische Nachrichtenagentur „Xinhua“ berichtet, seien bei den Unglücken 159 Menschen ums Leben gekommen und 87,5 Millionen Yuan (10 Millionen Euro) direkter Schaden entstanden. Zwei der drei Unglücke geschahen in der zentralchinesischen Stadt Pingdingshan, das andere im Bezirk Xiangtan.

Alle Unglücke seien durch illegale Operationen verursacht worden. Die betroffenen Kohleminen wurden mittlerweile geschlossen und alle entsprechenden Produktionslizenzen zurückgezogen. Weitere 71 Menschen, die nicht direkt für die tödlichen Zwischenfälle verantwortlich waren, seien zu Disziplinarstrafen verurteilt worden. Unter ihnen sind der Bürgermeister, der Vizebürgermeister und der Parteichef der Stadt Pingdingshan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/minenungluecke-china-strafrechtliche-verfolgung-in-105-faellen-14602.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen