Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angebote in einem Geschäft

© über dts Nachrichtenagentur

03.10.2014

Mindeststandards Entwicklungsminister plant „Bündnis für nachhaltige Textilien“

„Die Vergütung für die reguläre Arbeitszeit muss existenzsichernd sein.“

Berlin – Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) plant ein „Bündnis für nachhaltige Textilien“. Am nächsten Montag will der CSU-Politiker dazu laut eines Berichts der F.A.Z. (Samstagsausgabe) wichtige Vertreter der Branche treffen. Industrie und Handel sollen garantieren, dass sie soziale und ökologische Mindeststandards einhalten – vom Baumwollfeld bis zum Kleiderbügel.

„Die Vergütung für die reguläre Arbeitszeit muss existenzsichernd sein, das heißt, die Grundbedürfnisse der Beschäftigten und ihrer Familien decken und ihnen darüber hinaus ein frei verfügbares Einkommen lassen“, zitiert die F.A.Z. aus dem Aktionsplan, den der Minister vorbereiten ließ.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindeststandards-entwicklungsminister-mueller-plant-buendnis-fuer-nachhaltige-textilien-73043.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen