Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD präsentiert Fahrplan für Bundesratsinitiativen

© dapd

20.02.2013

Mindestlohn SPD präsentiert Fahrplan für Bundesratsinitiativen

Mindestlohn und Betreuungsgeld bilden den Auftakt.

Berlin – Die SPD hat einen Fahrplan für Bundesratsinitiativen bis zur Bundestagswahl im Herbst 2013 vorgelegt. Bei der Sitzung am 1. März werde ein von Rheinland-Pfalz entwickelter Gesetzentwurf für einen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro eingebracht, am 22. März solle die Abschaffung des Betreuungsgeldes auf den Weg gebracht werden, erläuterte der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, am Mittwoch in Berlin. Am 3. Mai werde sich der Bundesrat dann mit einer Initiative befassen, mit der Banken die Lizenz entzogen werden soll, die sich an Steuerbetrug beteiligen.

SPD und Grüne verfügen im Bundesrat eine Mehrheit. Diese solle für eigene Initiativen genutzt sowie zur Korrektur der Politik der Bundesregierung werden, sagte Oppermann. Das gelte auch für die Sitzung des Bundesrates am 20. September, zwei Tage vor der Bundestagswahl.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestlohn-spd-praesentiert-fahrplan-fuer-bundesratsinitiativen-60742.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lambsdorff lobt Konzept der SPD

Nach dem Parteitag der SPD hat der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff das Konzept der SPD gelobt: "Bei der SPD weiß man, woran man ist", sagte er in ...

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel CDU geht politischer Auseinandersetzung aus dem Weg

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Wortwahl des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz, Merkel verübe einen "Anschlag ...

Grüne auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Grüne stimmen für „Jamaika-Koalition“

Die Grünen in Schleswig-Holstein haben sich in einer Mitgliederbefragung für eine "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. 84,3 Prozent der Mitglieder des ...

Weitere Schlagzeilen