Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.10.2009

Mindestens zwölf Tote bei Anschlag in Afghanistan

Kabul – Bei einem Anschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen, 84 weitere Personen wurden verletzt. Nach Angaben der Behörden hatte sich ein Selbstmordattentäter mit einem Auto vor dem afghanischen Innenministerium im stark bewachten Regierungsviertel von Kabul in die Luft gesprengt. Unweit befindet sich die indische Botschaft. Es sollen jedoch keine Mitarbeiter der Botschaft unter den Opfern sein. Es ist bereits die vierte Explosion in Kabul seit den Präsidentschaftswahlen im August. Vor wenigen Wochen waren bei einem Anschlag am Flughafen in Kabul sechs italienische Soldaten getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-zwoelf-tote-bei-anschlag-in-afghanistan-2296.html

Weitere Nachrichten

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Dijsselbloem Eurogruppe einigt sich auf neue Kredite für Griechenland

Die Finanzminister der Eurozone haben sich auf neue Kredite für Griechenland geeinigt. Das teilte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem am Donnerstagabend ...

Ausgabe des Grundgesetzes in einer Bibliothek

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verdacht auf insgesamt 50 „Reichsbürger“ im öffentlichen Dienst

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) lässt mehrere Dutzend Fälle von sogenannten "Reichsbürgern" untersuchen, die im öffentlichen Dienst ...

Auswärtiges Amt

© über dts Nachrichtenagentur

Tödlicher Unfall in Berlin Auswärtiges Amt will Stellungnahme von Saudi-Arabien

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall in Berlin, in den offenbar ein saudi-arabischer Diplomat verwickelt war, fordert das Auswärtige Amt eine Stellungnahme ...

Weitere Schlagzeilen