Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.12.2011

Belgien Mindestens vier Tote nach Anschlag in Lüttich

Lüttic – Bei einem Anschlag in der Innenstadt von Lüttich sind am Dienstag mindestens vier Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Am Dienstagmittag hatte nach ersten Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft ein 33-Jähriger auf dem Platz Saint-Lambert mehrere Granaten auf eine Bushaltestelle geworfen, an der viele Menschen warteten.

Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft auf einer Pressekonferenz erklärte, seien bei dem Anschlag vier Menschen gestorben, darunter der Täter, zwei junge Männer im Alter von 15 und 17 Jahren sowie eine 75 Jahre alte Frau. Insgesamt wurden bei dem Anschlag 75 Menschen verletzt.

Der mutmaßliche Täter soll der Sprecherin zufolge polizeibekannt und wegen Drogen- und Waffendelikten vorbestraft sein. Gerüchte, nach denen zwei Täter an dem Anschlag beteiligt gewesen sein sollen, dementierte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Auch einen terroristischen Hintergrund haben die Behörden mittlerweile ausgeschlossen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-vier-tote-nach-anschlag-in-luettich-31267.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen