Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.04.2010

Mindestens sechs Tote bei Bombenanschlägen im Irak

Bagdad – In der Provinz Anbar, im Westen des Iraks, sind heute mindestens sechs Menschen bei Bombenanschlägen getötet worden. Mindestens sieben weitere seien nach Angaben der Behörden verletzt worden. Bislang Unbekannte hatten sechs Sprengsätze zwischen zwei Häusern in der Ortschaft Khalidiya platziert. Die Anschläge richteten sich offenbar gegen einen Richter und einen Polizeibeamten, die in den Häusern wohnten. Ob die Personen bei den Explosionen zu Schaden kamen, ist noch nicht bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-sechs-tote-bei-bombenanschlaegen-im-irak-9998.html

Weitere Nachrichten

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Borussia Dortmund will Nachwuchtstrainer länger halten

Borussia Dortmund will eigene Nachwuchstrainer nicht mehr wie zuletzt für andere Profiklubs freigeben. "Wo gute Arbeit geleistet wird, entstehen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen