Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

31.03.2010

Mindestens drei Tote bei Schießerei in Washington

Washington – In Washington sind in der Nacht bei einer Schießerei mindestens drei Menschen getötet worden. Neun weitere Personen wurden nach Angaben der Polizei verletzt, die Zahl der Toten könne daher noch ansteigen. Die Opfer seien zwischen 20 und 30 Jahren alt, eines sei etwas jünger. Drei Täter hatten aus einem fahrenden Auto heraus offenbar wahllos in eine Menschenmenge gefeuert. Ihr Fahrzeug wurde nach der Tat von der Polizei verfolgt, die Männer konnten gestellt und verhaftet werden. Die Hintergründe der Schießerei sind derzeit noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-drei-tote-bei-schiesserei-in-washington-9055.html

Weitere Nachrichten

Otto Schily

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Schily kritisiert programmatisches Profil der Grünen

Die gegenwärtige Schwäche der Grünen ist nach Einschätzung des einstigen Mitbegründers der Partei und späteren Bundesinnenministers Otto Schily (SPD) das ...

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Barthle Bundesverkehrsministerium lehnt Diesel-Fahrverbote ab

Das von der Deutschen Umwelthilfe (DUH) geforderte Fahrverbot für dieselbetriebene Fahrzeuge in deutschen Innenstädten lehnt das Bundesverkehrsministerium ...

Alexander Graf Lambsdorff

© über dts Nachrichtenagentur

Roaminggebühren Lambsdorff begrüßt Abschaffung in der EU

Der Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), hat die Abschaffung der Roaminggebühren in der Europäischen Union begrüßt. ...

Weitere Schlagzeilen