Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.05.2010

Mindestens 70 Tote bei Anschlägen auf Moscheen in Pakistan

Lahore – Im Nordosten Pakistans sind bei Anschlägen auf Moscheen mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. Ausländischen Medienberichten zufolge attackierten die Männer die Gebäude mit Granaten. Die bewaffneten Extremisten hätten kurz nach dem Freitagsgebet angegriffen und knapp 80 weitere Personen verletzt, bestätigten die pakistanischen Behörden. Zum Zeitpunkt der Anschläge sollen sich hunderte Menschen in den Moscheen aufgehalten haben. Die Glaubensgemeinschaft der Ahmadi ist in letzter Zeit schon mehrmals Ziel von Angriffen radikaler Sunniten geworden. Lahore ist die Hauptstadt der Provinz Punjab und mit etwa 8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Pakistans.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-70-tote-bei-anschlaegen-auf-moscheen-in-pakistan-10588.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Transrapid 09 Teststrecke Emsland

© Állatka / gemeinfrei

Transrapid Streit um Streckenrückbau in Niedersachsen geht weiter

Vor dem Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg geht am Mittwoch der jahrelange Streit um die Rückbaukosten der Transrapid-Teststrecke im Emsland in die ...

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht plädiert für griechischen Euro-Abschied

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht hat vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und IWF-Chefin Christine Lagarde für den Ausstieg ...

Weitere Schlagzeilen