Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Mindestens 70 Tote bei Absturz von IranAir-Maschine

© dts Nachrichtenagentur

10.01.2011

Mindestens 70 Tote bei Absturz von IranAir-Maschine

Teheran – Im Nordwesten des Irans ist am Sonntag ein Passagierflugzeug mit 105 Passagieren und Crew-Mitgliedern an Bord abgestürzt. Dabei kamen nach ersten Berichten mindestens 70 von 105 Menschen an Bord ums Leben. Es wird erwartet, dass die Zahl der Todesopfer noch weiter steigt. Mehrere Dutzend Menschen überlebten den Absturz verletzt, einige davon befanden sich aber zunächst in sehr kritischer Verfassung.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Urmiasees während der Landung. Die Maschine vom Typ Boeing 727 war mit einer Stunde Verspätung in Teheran gestartet und auf dem Weg zur Stadt Urmia. Nachdem eine erste Landung wegen schlechten Wetters gescheitert war, verschwand die Maschine aus bislang ungeklärter Ursache vom Radar und stürze auf einen Acker. Rund 70 Zentimeter Schnee und dichter Neben behinderten die Rettungsarbeiten.

Die Flugzeuge im Iran sind überdurchschnittlich alt. Die Sanktionen der USA hinderten die Airlines daran, wichtige Ersatzteile zu beschaffen, hieß es im staatlichen Fernsehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-70-tote-bei-absturz-von-iranair-maschine-18692.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen