Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.08.2010

Mindestens 44 Verletzte bei Fackelzugunglück

Lingen – Im niedersächsischen Lathen wurden am Donnerstagabend bei einem Fackelumzug auf Pferden mindestens 44 Menschen verletzt, 15 davon schwer. Darunter waren auch zahlreiche Kinder. Die Pferde waren durchgegangen und hatten ihre Reiter abgeworfen, die Gestürzten wurden von anderen Pferden überrannt. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Ein Mädchen schwebte in Lebensgefahr, ihr Zustand sei aber stabil.

Die Polizei geht davon aus, dass die Tiere von einer zwischen ihnen zu Boden fallenden Fackel erschreckt worden seien. Der Ausritt von 100 Kindern und Jugendlichen war von einem Ferienreiterhof in Lathen organisiert worden. Über 100 Polizisten, Feuerwehrleute und andere Rettungskräfte waren an der Aktion beteiligt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-44-verletzte-bei-fackelzugunglueck-13713.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen