Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.10.2009

Mindestens 41 Tote bei Selbstmordanschlag in Pakistan

Shangla – Bei einem Selbstmordanschlag im pakistanischen Shangla sind heute nach offiziellen Angaben mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen, 45 weitere wurden verletzt. Bei dem Attentäter soll es sich um einen 15-jährigen Jugendlichen gehandelt haben. Dieser sei mit einer am Körper befestigten Bombe zu Fuß unterwegs gewesen. Die Bombe hatte er in der Nähe von Militärfahrzeugen gezündet, auf denen mehrere Kisten Munition transportiert worden waren. Der Anschlag wird der radikal-islamischen Taliban zugeschrieben. Es ist mittlerweile der vierte schwere Anschlag innerhalb einer Woche in Pakistan. Am Wochenende waren mindestens 20 Menschen bei einem Angriff auf das Armee-Hauptquartier Geislen ums Leben gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-41-tote-bei-selbstmordanschlag-in-pakistan-2455.html

Weitere Nachrichten

Wilde Müllkippe

© Dezidor / CC BY 3.0

Bericht Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft ...

Kita

© über dts Nachrichtenagentur

DStGB Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ...

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Drittes Hilfspaket für Athen IWF beharrt auf Schuldenschnitt für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds (IWF) beharrt trotz jüngster Gespräche weiter auf einem Schuldenschnitt für Griechenland als Bedingung für eine ...

Weitere Schlagzeilen