Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

23.12.2011

Neuseeland Mindestens 19 Verletzte bei Erdbeben in Neuseeland

Wellington – Bei einem neuen Erdbeben in der zweitgrößten neuseeländischen Stadt Christchurch sind mindestens 19 Menschen verletzt worden. Das berichtet Radio Neuseeland.

Die Stadt wurde durch eine Serie zum Teil kräftiger Nachbeben erschüttert. Wie die US-Geologiebehörde USGS mitteilte, folgten dem ersten Erdstoß mit der Stärke 5,8 mindestens zwei weitere Beben der Stärke 5,3 bis 5,9. Ersten Angaben zufolge hat es keine größeren Schäden gegeben.

Die Stadt war seit September 2010 immer wieder von Erdbeben betroffen. Das bisher verheerendste war im Februar 2011. Mit einer Stärke von 6,3 richtete es in der Innenstadt großes Chaos an und zerstörte mehr als 900 Gebäude. Bei dem Beben kamen rund 181 Menschen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mindestens-19-verletzte-bei-erdbeben-in-neuseeland-32089.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen