Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.08.2010

Millionen Wohnungen von Schimmelpilz befallen

Berlin – Vor dem Hintergrund, dass die mit Abstand am häufigsten Wohnungsmängel Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilz sind, fordert der Deutsche Mieterbund (DMB) jetzt eine „Schimmel-Polizei“. DMB-Sprecher Ulrich Ropertz sagte der „Bild-Zeitung“: „Wir fordern eine Schimmel-Polizei! Ordnungsämter müssen von Vermietern die Beseitigung verlangen, bei Verstößen Bußgelder verhängen.“

Aktuellen Schätzung des Mieterbundes zufolge seien bundesweit bis zu drei Millionen Wohnungen von Schimmelpilz befallen. Dennoch würden viele Vermieter untätig bleiben. „Viele Vermieter ignorieren die Mängel. Statt dessen werfen sie den Mietern vor, falsch geheizt oder gelüftet zu haben“, so Ropertz. Schwarze und nasse Wände, Feuchtigkeitsschäden und Schimmelpilz in der Wohnung seien nicht nur ein optisches oder hygienisches Problem, sondern gesundheitsgefährdend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/millionen-wohnungen-von-schimmelpilz-befallen-13098.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen