Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.03.2010

Millionen von Digital-Receivern drohen Bildstörungen

München – Mit der Einführung der neuen Mobilfunktechnik LTE könnten Millionen von Digital-Receiver in Deutschland gestörte Fernsehbilder liefern. Betroffen seien rund 20 Millionen seit 2004 verkaufte DVB-T und S-Receiver, berichtet „Der Spiegel“ in seiner morgen erscheinenden Ausgabe.

„Das betrifft nicht nur die Receiver, sondern alle Empfangseinrichtungen wie Anschlussdosen, Kabel oder Antennen“, sagte Thomas Schierbaum vom Münchner Institut für Rundfunktechnik. Der Grund dafür sei, dass Handys oder Computer schon bald in jenem Frequenzbereich senden, der sehr nahe an dem zur digitalen Verbreitung von Fernsehprogrammen liegt. Selbst durch Wände hindurch könnten Störungen, etwa aus der Nachbarwohnung, verursacht werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/millionen-von-digital-receivern-drohen-bildstoerungen-8859.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen