Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.07.2010

Millionen Menschen feiern friedlich Party auf der A 40

Duisburg – Rund drei Millionen Besucher haben auf der A 40 zwischen Duisburg und Dortmund friedlich auf der Autobahn ein Volksfest gefeiert. Die Autobahn war auf einer Länge von 60 Kilometern für Autos gesperrt worden. Auf einer Fahrtrichtung waren tausende Bänke aufgestellt, auf der anderen konnten Fahrradfahrer über die Autobahn fahren.

Die Polizei hat sich mit dem Verlauf der Veranstaltung „Still-Leben“ zufrieden gezeigt. Es seien im Verhältnis zu der Masse an Menschen kaum Unfälle auf der „Mobilitätsspur“ verzeichnet worden, sagte Polizeisprecher Fritz Unterberg. Acht Radler wurden leicht verletzt, eine 15-Jährige und eine 39-Jährige stürzten bei zwei Unfällen in Bochum so unglücklich, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

„Für eine Großveranstaltung diesen Ausmaßes ist erstaunlich wenig passiert. Die Teilnehmer haben sich verantwortungsbewusst verhalten und gleichzeitig eine Riesenparty gefeiert“, so der Sprecher. Nach Ende der Veranstaltung kam es durch den Abwanderungsverkehr zu den erwarteten Staus rund um die Auf- und Abfahrten der Autobahn. Die Verkehrsteilnehmer nahmen dies überwiegend gelassen hin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/millionen-menschen-feiern-friedlich-party-auf-der-a-40-12047.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen