Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

F-22-Kampfjets

© über dts Nachrichtenagentur

29.08.2013

Militärschlag in Syrien Österreich will NATO-Kampfjets Überflug verweigern

„Österreich bleibt im Syrien-Krieg neutral.“

Wien – Österreich will nach Informationen der Zeitung „Krone“ NATO-Kampfjets bei einem Syrien-Militäreinsatz den Überflug verweigern. „Österreich bleibt im Syrien- Krieg neutral“, zitiert das Blatt einen Sprecher des österreichischen Außenministeriums.

Ziel müsse eine politische Lösung des Syrien-Konflikts sein. Sowohl die österreichische Regierung als auch die Oppositionsparteien sprachen sich am Mittwoch deutlich gegen ein militärisches Einschreiten in Syrien ohne UN-Mandat aus. Ein solcher Militärschlag sei „illegal und nicht verantwortbar“, hieß es von Seiten der Grünen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/militaerschlag-in-syrien-oesterreich-will-nato-kampfjets-ueberflug-verweigern-65264.html

Weitere Nachrichten

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Präsidentenlimousine "The Beast" in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bund erteilt Erlaubnis für Waffeneinfuhr zu G20-Gipfel

Im Vorfeld des G20-Gipfels in Hamburg haben bereits sechs Staaten eine Waffenerlaubnis für das Sicherheitspersonal ihrer Delegationen beantragt - darunter ...

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Weitere Schlagzeilen