Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Militärrat erklärt sich bei Wahlen für neutral

© AP, dapd

22.04.2012

Ägypten Militärrat erklärt sich bei Wahlen für neutral

Die Generäle hätten keinen Favoriten unter den Kandidaten.

Kairo – Der Vorsitzende des regierenden Militärrats in Ägypten hat Vorwürfe zurückgewiesen, die Streitkräfte unterstützten bei der anstehenden Präsidentschaftswahl einen bestimmten Kandidaten. Das Militär wolle die Macht an eine gewählte zivile Regierung übergeben, nicht an der Macht festhalten, sagte Feldmarschall Hussein Tantawi am Samstag bei einem Manöver.

Die Generäle hätten keinen Favoriten unter den Kandidaten. „Die Streitkräfte halten gleiche Distanz zu allen Parteien und stellen sich auf keine Seite“, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur MENA den Vorsitzenden des Militärrats.

Am Freitag hatten Zehntausende Menschen gegen den politischen Einfluss der Streitkräfte demonstriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/militaerrat-erklaert-sich-bei-wahlen-fuer-neutral-51750.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die ...

Frank-Walter Steinmeier

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in Ägypten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erschüttert

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat entsetzt auf den Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen in Ägypten reagiert. "Ich bin erschüttert, dass ...

EU-Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

G7-Gipfel EU-Parlamentspräsident erwartet Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir ...

Weitere Schlagzeilen