Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung lehnt Auflösung MAD ab

© dapd

21.03.2012

Geheimdienste Bundesregierung lehnt Auflösung MAD ab

MAD auch in Zukunft unverzichtbar.

Hamburg – Die Bundesregierung lehnt die von der FDP geforderte Auflösung des Militärgeheimdienstes ab. Nach Informationen der „Financial Times Deutschland“ (Mittwochausgabe) hält die Regierung eine Übertragung von Aufgaben des Militärischen Abschirmdienstes (MAD) an die beiden anderen Geheimdienste des Bundes für nicht umsetzbar. „Als ‚Sicherheitsdienstleister für die Streitkräfte‘ ist der MAD auch in Zukunft unverzichtbar“, heißt es in einem vertraulichen Bericht der Bundesregierung an den Bundestag, der der Zeitung vorliegt.

Für den Schutz der Bundeswehr und ihrer Angehörigen im Inland und im Auslandseinsatz erscheine es am besten, „wenn die vom MAD wahrgenommenen Aufgaben beim MAD verbleiben“. Im Zuge der Verkleinerung der Bundeswehr hält die Regierung aber Einsparungen bei dem Dienst in Höhe von 11,5 Millionen Euro in den kommenden fünf Jahren für möglich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/militaergeheimdienst-bundesregierung-lehnt-aufloesung-mad-ab-46704.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen