Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Schwarz-Gelb uneins über richtige Syrien-Strategie

© dapd

03.03.2013

Militärausbilder Schwarz-Gelb uneins über richtige Syrien-Strategie

Mißfelder stellt sich klar auf die Seite der Oppositionskräfte.

Berlin – Die mögliche Entsendung von Militärausbildern nach Syrien hat in der schwarz-gelben Koalition unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. Der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder (CDU), unterstützte das Vorhaben: „Ausbildung und Ertüchtigung der Opposition macht durchaus Sinn“, sagte Mißfelder am Sonntag „Spiegel Online“. Auch Waffenlieferungen an die Opposition halte er für notwendig. Damit reagierte er auf einen Bericht des „Spiegel“, wonach Großbritannien und möglicherweise auch Frankreich EU-Militärausbilder für die Rebellen nach Syrien entsenden wollen.

Kritisch äußerte sich dagegen der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag, Rainer Stinner. Deutschland solle in dieser Frage zurückhaltend agieren. „Ich würde schon genau wissen wollen, wen wir da unterstützen und beraten“, sagte Stinner „Spiegel Online“. Die syrische Opposition sei „sehr heterogen“. Auch manche Gegner von Machthaber Baschar al-Assad könnten „sich als Gefahr für die Stabilität in der Region und als Risiko für den Westen herausstellen“, sagte er. Eine Waffenlieferung an die Rebellen durch den Westen lehnte Stinner deshalb ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/militaerausbilder-schwarz-gelb-uneins-ueber-richtige-syrien-strategie-61556.html

Weitere Nachrichten

Christian Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

Kritik Zuckerindustrie wirft Schmidt „Gleichmacherei bei Rezepturen“ vor

Die nationale Strategie von Bundesernährungsminister Christian Schmidt (CSU) zur Reduzierung von Salz, Zucker und Fett in Lebensmitteln wird von der ...

Vermummte Demonstrantin

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Mehr als 10.000 gewaltbereiten Linksextremisten erwartet

Deutsche Sicherheitsbehörden rechnen mit mehr als 10.000 gewaltbereiten Linksextremisten anlässlich des G20-Gipfels in Hamburg im Juli. Laut eines Berichts ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Beck macht Medien für Umfragetief von Schulz verantwortlich

Der frühere SPD-Vorsitzende Kurt Beck gibt den Medien die Schuld am Umfragetief von Kanzlerkandidat Martin Schulz. "Diese Umfragewerte haben viel damit zu ...

Weitere Schlagzeilen