Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fahne von China

© über dts Nachrichtenagentur

14.03.2015

Militär-Sprecher China entsendet Kampfflugzeuge an Grenze zu Myanmar

Hintergrund ist offenbar eine Offensive Myanmars gegen Aufständische.

Peking – China hat Kampfflugzeuge an die Grenze zum Nachbarland Myanmar entsendet. Das teilte ein Sprecher des chinesischen Militärs der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge am Samstag mit.

Zuvor seien in der südwestchinesischen Provinz Yunnan vier Menschen ums Leben gekommen und neun weitere verletzt worden, als ein Kampfjet aus Myanmar am Freitagnachmittag (Ortszeit) eine Bombe abgeworfen habe. Daraufhin war bereits der myanmarische Botschafter ins Außenministerium in Peking einbestellt worden.

Hintergrund ist offenbar eine Offensive Myanmars gegen Aufständische in der mayanmarischen Grenzregion Kokang. Zahlreiche Rebellen waren in den vergangenen Wochen nach China geflohen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/militaer-sprecher-china-entsendet-kampfflugzeuge-an-grenze-zu-myanmar-80320.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen