Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Milan übernimmt Tabellenspitze der Serie A

© dapd

11.02.2012

Italien Milan übernimmt Tabellenspitze der Serie A

Mit 47 Punkten an Rekordmeister Juventus Turin (45) vorbeigezogen.

Udine – Der AC Mailand hat dank zweier später Treffer die Tabellenspitze der italienischen Serie A übernommen. Die “Rossoneri” siegten im Spitzenspiel des 23. Spieltages bei Udinese Calcio 2:1 (0:1) und zogen mit 47 Punkten an Rekordmeister Juventus Turin (45) vorbei. Dort wird Milan auch vorerst bleiben, da das Spiel von Juve beim FC Bologna am Sonntag genauso wie die Begegnung zwischen dem AC Parma und dem AC Florenz wegen der Wetterverhältnisse abgesagt worden war.

Antonio Di Natale hatte Udine zunächst in Führung gebracht (19.), doch Maxi Lopez (77.) und Stephan El Shaarawy (85.) gaben dem Spiel noch eine späte Wende. Udine ist mit 41 Punkten Vierter, einen Zähler besser steht der deutsche Nationalspieler Miroslav Klose mit Lazio Rom da.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/milan-uebernimmt-tabellenspitze-der-serie-a-39518.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen