Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Mike Tyson

© Brian Birzer, brianbirzer.com / CC BY 2.0

16.03.2010

"Taking On Tyson" Iron Mikes eigene TV-Serie zeigt Liebe zu Tauben

Übertragen werden die Folgen auf dem US-Sender „Animal Planet“.

Los Angeles – Der frühere US-Boxweltmeister Mike Tyson bekommt seine eigene TV-Serie über Tauben. In „Taking On Tyson“ erzählt der 44-Jährige nach Angaben des US-Fernsehmagazins „Broadcasting & Cable“ von seiner Liebe zu den Vögeln. Die Serie wird den Boxer darüber hinaus bei seiner Teilnahme an einem Brieftauben-Rennen begleiten.

„Ich fühle mich sehr stolz als ein Vertreter der Tauben-Liebhaber aufzutreten. Ich will, dass die Menschen verstehen, warum wir diese Vögel lieben“, erklärte Tyson.

Übertragen werden die Folgen auf dem US-Sender „Animal Planet“, als Sendestart wurde zunächst der Anfang des kommenden Jahres genannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mike-tysons-eigene-tv-serie-zeigt-liebe-zu-tauben-8372.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen