Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

27.04.2020

Migrationsexperte Lage der Syrer in Türkei könnte sich verschärfen

„Ich glaube, dass die Probleme an Europas Grenzen lösbar sind.“

Berlin – Der Migrationsforscher Gerald Knaus hat davor gewarnt, dass sich die Lage der Syrer in der Türkei in den nächsten Monaten „weiter dramatisch verschärfen“ könne.

Rund 1,5 Millionen Syrer dort hätten noch keine Unterstützung der Europäischen Union, z.B. in Form von Sozialhilfe oder medizinischer Versorgung, erhalten, sagte Knaus der RTL/n-tv-Redaktion. Ihnen drohe wegen der Coronakrise nun ein kompletter Verlust des Einkommens.

„Viele davon haben informell gearbeitet. Wenn diese Arbeit jetzt aufhört, weil die Fabriken wegen Corona stillstehen, dann haben wir eine sehr große Zahl an Menschen, die kein Einkommen mehr haben“, so Knaus.

„Wenn die EU-Hilfen jetzt auslaufen und damit gleichzeitig die Unterstützung fürs Gesundheitswesen in der Türkei und die medizinische Versorgung für Syrer, dann wird das System dort unter enormen Druck geraten, was auch zu großen Flüchtlingsströmen führen kann.“

Weiter kritisierte der Migrationsforscher „fehlendes Engagement der EU“ in Bezug auf die Flüchtlingspolitik. „Wir haben in der Ägäis nach fünf Jahren wachsender Krise, eine Situation, in der wir gar keine Politik mehr haben. Wir haben keine Einigung mit der Türkei, wir haben keine Lösung für das gravierende Problem von Zehntausenden, die nicht human untergebracht sind. Wir haben ein großes Schweigen was Konzepte betrifft“, so Knaus.

Der Mitgründer des Thinktanks „European Stability Initiative“ fügte hinzu, dass trotz derzeit niedriger Flüchtlingszahlen, die EU mit der Situation überfordert sei. „Viele Leute haben immer noch das Gefühl, dass es an der EU-Außengrenze einen Druck gibt. Im letzten Jahr sind ganze 12.000 Menschen nach Italien gekommen: Das ist ein schlecht besuchtes Zweitligaspiel“, so Knaus.

Hoffnung hat Knaus bezüglich der EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands: „Meine Hoffnung ist, dass es der deutschen Politik gelingt, gerade mit der EU-Ratspräsidentschaft, Vorschläge zu machen. Ich glaube, dass die Probleme an Europas Grenzen lösbar sind.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
WhatsApp

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/migrationsexperte-lage-der-syrer-in-tuerkei-koennte-sich-verschaerfen-126408.html

Weitere Meldungen

Eine Kirche in Italien

© über dts Nachrichtenagentur

Ministerpräsident Italien lockert Corona-Beschränkungen ab 4. Mai

Das besonders hart von der Corona-Pandemie getroffene Italien lockert einige Beschränkungen ab dem 4. Mai. Das sagte Italiens Ministerpräsident Giuseppe ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Ratspräsidentschaft Merkel will sich auch um Klima kümmern

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich in der Zeit der deutschen Ratspräsidentschaft auch um Klimafragen kümmern. "Wir merken jetzt schon in diesen ...

Strandkorb

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Gutscheinzwang verstößt gegen Verbraucherrecht

Die EU-Kommission hat Plänen der Bundesregierung, die Verbraucherrechte bei Reiseabsagen wegen der Corona-Pandemie einzuschränken, eine Absage erteilt. Der ...

Kiew Vitali Klitschko stimmt sich mit dem RKI ab

Vitali Klitschko, Bürgermeister von Kiew und früherer Schwergewichtsweltmeister, vertraut in der Coronakrise unter anderem auf den Rat des ...

Kommende Pandemien Altmaier plant wirtschaftliche Reformen

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) plant im Zuge der Coronakrise wirtschaftliche Reformen, um die Widerstandskraft von Unternehmen in kommenden ...

EU-Sozialdemokraten Geld statt Gutscheine für stornierte Reisen

Europas Sozialdemokraten wollen Urlauber, die ihre Flüge und Reisen wegen der Coronakrise stornieren mussten, besser schützen: Sie schlagen einen ...

Coronavirus Spahn setzt bei Schutzmasken-Beschaffung auf China

Das Bundesgesundheitsministerium setzt bei der Beschaffung von persönlicher Schutzausstattung wie Masken auf Einkäufe in China. "Vor allem die Beschaffung ...

Spritzen von Desinfektionsmitteln Lauterbach kritisiert Corona-Ideen von Trump

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat die Ideen von US-Präsident Donald Trump, das Coronavirus am Menschen mit Licht oder dem Spritzen von ...

Röttgen „EU-Hilfsfonds muss groß sein“

Nach Ansicht des Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), kann das beim EU-Gipfel beschlossene Corona-Hilfspaket für ...

Kampf gegen Corona-Krise Wirtschaftsweisen-Chef mahnt zu Mäßigung

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Lars Feld, mahnt die Bundesregierung, im Kampf gegen die ...

Bundeswehr-Kommandeur Einsatz in Litauen trotz Corona gesichert

Trotz der Coronakrise ist der Einsatz der Bundeswehr in Litauen gesichert. Das berichtet die "Welt" (Freitagausgabe) unter Berufung auf eine eigenen ...

EU-Abgeordnete von CDU/CSU Green Deal nicht finanzierbar

Unter den CDU/CSU-Abgeordneten im Europaparlament wächst der Widerstand gegen den Green Deal von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen. "Für eine ...

Merkel „Recovery Fund“ wird kommen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Schaffung eines gemeinsamen europäischen "Recovery Funds" für den Aufbau nach der Coronakrise angekündigt. Am ...

Corona-Krise Röttgen befürchtet Scheitern Europas

Kurz vor der Tagung der europäischen Regierungs- und Staatchefs warnt CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen vor einem Scheitern Europas in der Coronakrise. ...

Merkel Coronakrise „demokratische Zumutung“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Coronakrise als "demokratische Zumutung" bezeichnet. "Denn sie schränkt genau das ein, was unsere ...

Studie Deutschland verkraftet Coronakrise besser als andere Länder

Zusammen mit Norwegen ist Deutschland das Land, welches bislang die Coronavirus-Pandemie am besten verkraftet hat. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue ...

Corona-Krise EU-Haushaltskontrolleurin fürchtet Missbrauch von Milliardenhilfen

In der Debatte um neue Milliardenhilfen zum Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft nach der Coronakrise mahnt die Vorsitzende des ...

Corona-Krise Polen verlangt größeren EU-Haushalt

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki spricht sich vor dem EU-Gipfel am Donnerstag dafür aus, den EU-Haushalt deutlich zu vergrößern. Angesichts der ...

SPD Scholz setzt Facebooks Libra-Plänen enge Grenzen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) erteilt Überlegungen, die von Facebook und mehreren Technologiekonzernen geplante Digitalwährung Libra zum Standard ...

CDU Schäuble will Globalisierung stärker hinterfragen

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) will die Globalisierung aufgrund der Coronakrise stärker hinterfragen. "Man kann jetzt auch einmal darüber ...

EU-Kommission Von der Leyen mahnt trotz Coronakrise zum Klimaschutz

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) mahnt die EU-Regierungschefs trotz Coronakrise zum Klimaschutz. "Europa ist bei diesem Thema in einer ...

Gemeinsame Erklärung Berlin und Paris verurteilen Morddrohungen gegen Journalistin

Deutschland und Frankreich haben die russische Behörden dazu aufgefordert, Morddrohungen gegen die Investigativjournalistin Jelena Milaschina in ...

Corona-Bonds Schulz rechnet mit Einknicken Merkels

Der langjährige EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) rechnet mit einer europäischen Einigung auf zeitlich befristete gemeinsame Anleihen, damit sich ...

Bericht Bundestag nimmt Maut-Aufklärung im Mai wieder auf

Der wegen der Corona-Pandemie pausierende Maut-Untersuchungsausschuss nimmt die öffentliche Aufklärung des Mautdebakels wieder auf. Die Abgeordnetenbüros ...

Kramp-Karrenbauer Beschlussvorlage für Kauf von Tornado-Nachfolge frühestens 2022

Die Luftwaffe wird wohl noch Jahre auf Nachfolger für ihre betagten Tornado-Kampfjets warten müssen. Bundesverteidigungsministerin Annegret ...

Grünen-Europapolitikerin „Von der Leyen ist der Bremsklotz“

Die Grünen-Europaabgeordnete Terry Reintke hat die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) scharf für deren Kurs gegenüber den EU-Mitgliedern ...

Corona-Pandemie Scholz sieht keinen Zeitdruck bei EU-Wiederaufbaufonds

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht keinen Zeitdruck für eine schnelle Einigung auf einen europäischen Wiederaufbaufonds. "So weit sind wir längst ...

Bericht Madrid lenkt im Streit um Coronabonds ein

Die spanische Regierung lenkt im Streit um Coronabonds ein und schlägt die Finanzierung eines europäischen Wiederaufbauprogramms über den EU-Haushalt vor. ...

Corona-Krise Trump will Einwanderung in die USA stoppen

US-Präsident Donald Trump will die Einwanderung in die Vereinigten Staaten vorübergehend stoppen. Grund sei die Coronakrise, teilte Trump am Montagabend ...

Israel Netanjahu und Gantz einigen sich auf Einheitsregierung

Israels amtierender Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und sein Herausforderer Benny Gantz haben sich auf eine Einheitsregierung geeinigt. Es handele ...

Bericht Kritik an AKK im Tornado-Streit wächst

Im koalitionsinternen Streit um Nachfolger für die veralteten Tornado-Kampfjets wächst die Kritik an Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ...

Corona-Krise SPD-Gesundheitsexperte verteidigt WHO gegen Trumps Vorwürfe

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat scharfe Kritik an US-Präsident Donald Trump geübt und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) verteidigt. "Die ...

EU-Kommissar Wirtschaftlicher Wiederaufbau muss „jetzt“ starten

EU-Währungskommissar Paolo Gentiloni fordert, dass der wirtschaftliche Wiederaufbau nach der Coronakrise sofort starten muss. Dafür sei "ein gemeinsames ...

Müller Peking muss Klarheit über Ursprung des Coronavirus schaffen

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die chinesische Führung aufgefordert, Klarheit über den Ausbruch der Coronavirus-Pandemie zu schaffen. "Die ...

Bericht SPD und Grüne wollen mehr Flüchtlinge aus Griechenland

Nach der Ankunft der ersten Minderjährigen im Rahmen der Sonderaufnahme von rund 350 Migranten aus Griechenland fordern SPD und Grüne weitere Umsiedlungen. ...

CDU Merz will mehr Geld für die EU

Die EU muss aus Sicht des CDU-Politikers Friedrich Merz, der sich für den Parteivorsitz bewirbt, finanziell besser ausgestattet werden. Das sei notwendig, ...

Video-Gipfel EU-Ratspräsident will Notstandsgesetz in Ungarn ansprechen

Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, will beim nächsten Video-Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs Ende kommender Woche auch die Lage ...

Corona-Bonds Spanien fordert EU-Investitionen gegen Folgen der Krise

Im Streit über Corona-Bonds beharrt Spanien darauf, dass die EU gemeinsam Schulden aufnimmt, um damit die wirtschaftliche Erholung nach der ...

CSU Seehofer ruft EU-Länder zu Aufnahme von Flüchtlingskindern auf

Kurz vor der Aufnahme von rund 50 Kindern und Jugendlichen aus den griechischen Flüchtlingslagern in Deutschland hat Bundesinnenminister Horst Seehofer ...