Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zigarette

© über dts Nachrichtenagentur

31.07.2013

Mieterbund Raucherurteil „zu hart“

„Rauchen in der Wohnung muss erlaubt sein.“

Berlin – Der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Franz-Georg Rips, hat das Urteil des Amtgerichtes Düsseldorf zum Rauchen in der Wohnung als ein „zu hartes Urteil“ kritisiert. Rips sagte der „Saarbrücker Zeitung (Donnerstagausgabe): „Ich hätte mir eine bessere Abwägung gewünscht.“ Das Urteil berücksichtige weder das Alter des Mieters noch die Dauer des Mietverhältnisses.

Dass ein Vermieter zum Mittel der fristlosen Kündigung greife, weil sein Mieter in der Wohnung rauche, sei ein weiteres Beispiel dafür, „dass sich das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter verschärft hat“, betonte Rips.

Allerdings handele es sich um eine Einzelfallentscheidung und kein Grundsatzurteil. „Rauchen in der Wohnung muss erlaubt sein, wenn es sozialverträglich ausgeübt wird.“ Er hoffe auf eine Korrektur des Richterspruchs in einem möglichen Berufungsverfahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/mieterbund-raucherurteil-zu-hart-64320.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen