Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Microsoft-Logo auf einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

27.08.2013

Microsoft Windows 8.1 wird an Hersteller ausgeliefert

Betriebssystem soll für die Nutzer attraktiver werden.

Redmond – Der Softwarehersteller Microsoft hat begonnen, Windows 8.1 an Hersteller auszuliefern. Private Kunden werden sich jedoch noch bis zum 17. Oktober gedulden müssen, teilte Microsoft am Dienstag mit. Dann stehe Windows 8.1 im Store zum Download bereit, per Windows Update wird die neue Version dann ab 18. Oktober aktualisiert.

Mit der neuen Version soll das Betriebssystem für die Nutzer attraktiver werden. So wird der Start-Button wieder eingeführt und es besteht nun die Möglichkeit, direkt vom Desktop zu booten.

Darüber hinaus soll es möglich sein, die, mit Windows 8 eingeführte Kacheloberfläche, besser an die eigenen Bedürfnisse anpassen zu können, so Microsoft weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/microsoft-windows-8-1-wird-an-hersteller-ausgeliefert-65191.html

Weitere Nachrichten

Facebook Internet

© facebook

Hasskommentare auf Facebook Politiker fordern Ermittlungen gegen Zuckerberg

Wenn Facebook Hasskommentare nicht löscht, sollen deutsche Strafverfolgungsbehörden notfalls gegen Unternehmens-Chef Mark Zuckerberg vorgehen. Das fordern ...

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Weitere Schlagzeilen